medienservice
Bildung































JMK

Filmdatenbank Sucheergebnis

Suchergebnisse in alphabetischer Reihenfolge:


Titel

Das Leuchten der Stille

Originaltitel

Dear John

Filmtyp

Langfilm

Herstellungsjahr

2010

Herkunftsländer

USA

Länge

01:48:09 (hh:mm:ss)

Sprachversion

dt.synchr.

Sprache Ton

Regie

Lasse Hallström

DarstellerInnen

Channing Tatum (John Tyree), Amanda Seyfried (Savannah Lynn Curtis), Henry Thomas (Tim), Richard Jenkins (Mr. Tyree), Scott Porter (Randy), Cullen Moss (Dan "Rooster" Rooney), Gavin McCulley (Starks), Jose Lucena jr. (Berry), Keith Robinson (Captain Stone), D.J. Cotrona (Noodles), William Howard (Daniels), Leslea Fisher (Susan), David Andrews (Mr. Curtis), Mary Rachel Dudley (Mrs. Curtis)

Verleiher

ELMO Movieworld GmbH

Inhalt

Es ist Liebe auf den ersten Blick. John, Soldat der US Army, und Savannah, Studentin, verbringen zwei unvergessliche Wochen mitsammen. Dann muss John zu seiner Einheit zurück, doch die beiden halten mittels Briefen engen Kontakt. Kurz vor Ablauf der Trennung geschehen die Anschläge des 11. September 2001, was dazu führt, dass John sich aus Patriotismus länger verpflichtet. Wie lange kann diese Fernbeziehung halten? Wird er einen Abschiedsbrief erhalten?

Alterskennzeichnung

Für eine Einschränkung der Altersfreigabe sprechen die Kriegsszenen mit Verwundung des Soldaten und Tötung eines Taliban. Insgesamt ist die Stimmung im Film aufgrund der Trennung der beiden Protagonisten über weite Strecken gedrückt. Auch die Überlänge ist zu erwähnen. Der Film richtet sich eindeutig an Jugendliche und Erwachsene, 10-Jährige verfügen meist über das nötige Maß an Medienerfahrung, um im Film gesehene Szenen verarbeiten zu können. Die Kommission empfiehlt die Freigabe ab 10 Jahren.

Positivkennzeichnung

Auf der einen Seite wirkt die Handlung sehr konstruiert und aufgesetzt. Die Weltsicht erscheint klassisch US-republikanisch. Der Film thematisiert relativ einseitig die Fragen von Patriotismus, (freiwilliger und unfreiwilliger) Opferbereitschaft, Liebe und Verzicht. Auf der anderen Seite lebt gerade auch die weibliche Protagonistin ihre Rolle selbstbestimmt. Auch werden der Umgang mit Behinderung und Scham behandelt. Auf der Haben-Seite des Films befinden sich beeindruckende Landschaftsaufnahmen. Annehmbar als Melodram ab 12 Jahren.


<< Zurück zu den Suchergebnissen