medienservice
Bildung































JMK

Filmdatenbank Sucheergebnis

Suchergebnisse in alphabetischer Reihenfolge:


Titel

Hotel

Originaltitel

Hotel

Filmtyp

Langfilm

Herstellungsjahr

2004

Herkunftsländer

Deutschland, Österreich

Länge

01:16:14 (hh:mm:ss)

Sprachversion

deutsch

Sprache Ton

Regie

Jessica Hausner

DarstellerInnen

Franziska Weiss (Irene), Birgit Minichmayr (Petra), Marlene Streeruwitz (Frau Maschek), Rosa Waissnix (Frau Liebig), Christopher Schärf (Erik), Peter Strauß (Herre Kross), Regina Fritsch (Frau Karin), Alfred Worel (Herr Liebig)

Verleiher

Filmladen

Inhalt

Irene, eine nette junge Frau, tritt ihre neue Stelle an der Rezeption in einem Waldhotel irgendwo in Österreich an. Ihre Vorgängerin ist auf mysteriöse Weise verschwunden, doch davon weiß sie noch nichts. Irene hat merkwürdige Erlebnisse im Hotel und im Wald, der das Hotel umgibt. Auch hat sie Schwierigkeiten mit ihren Arbeitskolleg/innen, die allerdings nicht von ihr ausgehen. Eine ältere Kollegin gibt ihr den gut gemeinten Rat, zu kündigen und das Hotel bald zu verlassen. Gibt es eine Bedrohung für Irene?

Alterskennzeichnung

Der Film ist über weite Strecken dunkel, allerdings nicht erschreckend. Es wird versucht, eine Spannung zu erzeugen, diese wird aber nicht durch dramatische Bilder oder Musik verstärkt, sondern durch eine ruhige, langsame Erzählweise eher abgeschwächt. Der Film hat ein offenes Ende, das - je nach Interpretation des Filmes - be- oder entlastend wirken kann. Die Kommission empfiehlt eine Freigabe ab 6 Jahren.

Positivkennzeichnung

Der Film ist mit einfachsten Mitteln gemacht und arbeitet die vielschichtigen Beziehungen zwischen den Protagonisten heraus. Er wirft Fragen auf und ist geheimnisvoll, wenn nicht sogar mysteriös. Als zeitgenössisches österreichisches Filmkunstwerk ist der bei der Diagonale 2005 ausgezeichnete Film, der sich doch eher nicht an Kinder und Jugendliche als Zielpublikum richtet, empfehlenswert ab 14 Jahren.


<< Zurück zu den Suchergebnissen