medienservice
Bildung































JMK

Filmdatenbank Sucheergebnis

Suchergebnisse in alphabetischer Reihenfolge:


Titel

Shine a Light

Originaltitel

Shine a Light

Filmtyp

Langfilm

Herstellungsjahr

2008

Herkunftsländer

Großbritannien, USA

Länge

02:02:01 (hh:mm:ss)

Sprachversion

OmU

Sprache Ton

Regie

Martin Scorsese

DarstellerInnen

Keith Richards, Mick Jagger, Charlie Watts, Ron Wood, Christina Aguilera, Martin Scorsese, Jack White, Buddy Guy

Verleiher

Filmladen

Inhalt

Im Oktober 2006 geben die Rolling Stones zwei - von Bill Clinton anlässlich seines 60. Geburtstages initiierte - Benefizkonzerte im New Yorker Beacon Theatre. Regie bei der Aufzeichnung führt niemand geringerer als Martin Scorsese, unterstützt wird er dabei von herausragenden Kameramännern wie Robert Richardson, Robert Elswit, Emmanuel Lubezki und Albert Maysles. Kurz werden zunächst die Vorbereitungen zum Konzert und den Drehaufnahmen gezeigt, dann geht es los: Ein Rolling-Stones-Konzert - nur hin und wieder durchsetzt mit Ausschnitten aus Archivmaterial und Interviews aus vergangenen Tagen der Kultband. Weiters: Jack White, Buddy Guy und Christina Aguilera sorgen mit Gastauftritten für Abwechslung - ansonsten gibt es Stones pur und man kann erleben, wie die mittlerweile doch schon etwas älteren Herren immer noch die Fans zum Toben bringen …

Alterskennzeichnung

Es konnten keine jugendschutzrelevanten Inhalte festgestellt werden, daher wird eine uneingeschränkte Freigabe empfohlen.

Positivkennzeichnung

Martin Scorsese hat einige Erfahrung mit Aufzeichnungen von Konzerten und Rockmusik im Allgemeinen: von seinen Anfängen als Cutter von "Woodstock", der Inszenierung von "Last Waltz" von "The Band", "Feel Like Going Home (Blues) bis hin zu "No Direction Home" (Bob Dylan). In seinem Filmschaffen hat er viele Male die Musik der Rolling Stones für den Soundtrack genutzt - zuletzt bei "Departed - Unter Feinden" 2006. Scorsese ist es gelungen, mit den Stones zum 42. Jahr (!) ihres Bestehens ein beeindruckendes Dokument Musikgeschichte auf die Leinwand zu bringen. Mitreißend inszeniert - hervorragend: Kamera & Ton - wird die gute Stimmung eingefangen und man erhält die Chance, eine der weltweit wohl berühmtesten Kultbands hautnah & live mitzuerleben. Darüberhinaus dürfte damit auch einem jüngeren Publikum vermittelt werden können, dass auch mit (weit) über 60 noch so einiges geht ... - somit: Sehr empfehlenswert als Konzertfilm ab 8 Jahren.


<< Zurück zu den Suchergebnissen