medienservice
Bildung































JMK

Filmdatenbank Sucheergebnis

Suchergebnisse in alphabetischer Reihenfolge:


Titel

Big Mama´s Haus 2

Originaltitel

Big Momma's House 2

Filmtyp

Langfilm

Herstellungsjahr

2006

Herkunftsländer

USA

Länge

01:38:47 (hh:mm:ss)

Sprachversion

dt.synchr.

Sprache Ton

Regie

John Whitesell

DarstellerInnen

Martin Lawrence (Malcolm/Big Momma), Cynthia LeBlanc (School Teacher), Elton LeBlanc (Assit. Bingo Caller), Nia Long (Sherri), Michelle Parylak (Spa Joanne), Chloe Moretz (Carrie Fuller), Dan Lauria (Crawford), Jascha Washington (Trent Pierce), Preston Shores (Andrew Fuller), Trevor Shores (Andrew Fuller), Sarah Brown (Constance), Cameron Daddo (Casal), Christopher Jones (Bishop), Andy Stahl (Principal), Christopher Tavarez (Ryan)

Verleiher

Luna Film

Inhalt

FBI-Agent Malcolm Turner, seit kurzem verheiratet, wird demnächst Vater. Seiner Familie zuliebe arbeitet er daher beim FBI im Moment nur am Schreibtisch. Doch als einer seiner früheren Partner ermordet wird, hält ihn nichts mehr und er schlüpft als Undercover-Ermittler wieder ins "Big Mama"-Kostüm. Er bewirbt sich bei den Fullers als Kindermädchen, um Vater Tom besser observieren zu können. Bevor er verhindern kann, dass Gangster ein gefährliches Computervirus beim FBI einschleusen und damit die Sicherheit der USA gefährden, muss er sich allerdings noch mit den drei Kindern und dem Haushalt herumschlagen. Kein Problem für die 70-jährige, wirklich sehr schwere, mit allen Wassern gewaschene "Big Mama"!

Alterskennzeichnung

Der turbulente Film bietet einige etwas spannendere Szenen, wie z.B. die Einstiegssequenz, und zeigt auch einige Male den Gebrauch von Waffen. In einer an sich heiter aufgelösten Sequenz erhält ein Hund Alkohol verabreicht und einige der lockeren Sprüche sind nicht allzu weit vom Fäkal-Humor entfernt. Alle diese Sachverhalte ließen die Kommission auf "zulässig ab 6 Jahren" entscheiden.

Positivkennzeichnung

Nach "Big Mamas Haus" (Regie: Raja Gosnell, Index Nr. 153/2000) sorgt diesmal John Whitesell (zuletzt "Spot" Index Nr. 105/2001) für relativ harmlosen Klamauk. Für Zuseher/innen, die Vergnügen an Rollentausch-Geschichten und Unterhaltung mit Nummern-Revue-Charakter finden, kann der Film "annehmbar als Actionkomödie ab 8 Jahren" empfohlen werden.


<< Zurück zu den Suchergebnissen